Freitag, 24. Januar 2014

Nachtrag

Wo ich hier themenmäßig grad beim Warten bin, kann ich ja auch mal was Anderes loswerden.
Ich warte auch nicht gerne bei Verabredungen ;). Da bin ich typisch deutsch. Typisch pünktlich. Ich gehöre zu dem Typ Mensch, der lieber den Bus nimmt, der eine Viertelstunde zu früh ankommt, als den, der fünf Minuten zu spät da ist.
Ich mein, Fünf Minuten kommt jeder mal zu spät, das ist auch nicht tragisch, aber wenn es länger dauert, dann rufe ich an oder schreibe eine SMS. Geht ja heute in der Wunderwelt der Vernetzung ziemlich gut.
Und wenn das aus irgendeinem Grund doch mal nicht geht, dann entschuldige ich mich später und dann kommt es im Idealfall nicht mehr vor.

Mir ist es ein einziges Mal passiert, dass ich eine Verabredung vergessen habe. Also so richtig vergessen. So, dass der andere schon am Treffpunkt steht und ich noch zuhause nichtsahnend vorm Fernseher saß. Das war in der Schulzeit und ich wollte mit Max ein bisschen in Gerthe rumhängen und hab es einfach verpeilt.
Bis ich seine Nummer auf meinem Display gesehen habe. Da bin ich sofort aufgesprungen, Buchse an und losgedüst. Man war mir das peinlich! Seitdem ist mir das nie wieder passiert.

Also Leute: Einmal ist Keinmal! Aber ich verstehe die Menschen nicht, denen das regelmäßig passiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.