Sonntag, 19. Januar 2014

Familiensonntag

Wie ich gestern schon berichtet habe, gab es unsere fast allsamstägliche Backsession. Weil uns die Muffins so lecker geschmeckt haben, haben wir heute Morgen einfach nochmal welche gebacken.
Meine Mama hat uns nämlich zum Kaffeetrinken eingeladen und so ein paar Muffins zusätzlich können eigentlich nie schaden. Eigentlich wurden es heute sogar Cupcakes, da wir aus dem restlichen Schmand und ein bisschen Sahne noch ein kleines Topping gemixt haben :).
Vorm Kaffee trinken ging es aber noch nach Dortmund. Da ist jeden dritten Sonntag im Monat Flohmarkt und ich liebe Flohmärkte. Früher waren wir andauernd auf welchen, aber in letzter Zeit hat das stark abgenommen und heute hab ich es mir mal wieder gewünscht. Ich meine mit Flohmarkt aber nicht die Stände mit Neuware. Mit Microwellen, Staubsaugern und Flachbild-TVs. Auch nicht diese ganzen komischen Klamottenhändler oder die Stände mit suuuper toller Unterwäsche.
Ebensowenig die mit den riesigen Autos und den 35 Bananenkisten davor, in denen alles durcheinanderfliegt, alles Glas schon zerbrochen und sowieso alles dreckig ist.
Nein ich meine richtigen Trödel. Stände, an denen die Leute ihre Schätzchen zeigen. Dachbodenfunde, Erbstücke von Oma und Opa, ordentliche, ausrangierte Sachen, die man selbst vielleicht nicht mehr braucht, die andere aber suchen. Genau sowas liebe ich.
Altes, filigranes Porzellan, Blechschilder, gut erhaltene Bücher, Original-CDs, alten Schmuck etc. pp. Ich finde auch ganz alte Fotos manchmal so schön. Alte Kinderfotos sind immer zum quietschen. In schwarz-weiß und Rüschenklamotten. Da macht Stöbern dann Spaß.
Leider war es heute in Dortmund sehr sehr voll. Man war eher damit beschäftigt, nicht auf die Füße anderer Menschen, nicht auf die kleinen Hunde anderer Menschen oder nicht in die Kinderwagen anderer Menschen zu laufen. Das war etwas schade. Trotzdem haben wir ein paar schöne CDs abgestaubt. :) Müssen wir mal wieder öfter machen.
Danach gabs noch ein bisschen ZDF Info, denn da lief grade eine großartige Amerika-Doku und schon ging es auf zur Familie. Waffeln, Kaffee, heiße Kirschen, Cupcakes.
Jaa, ihr wisst es noch. Genussmensch Kati ;).
Dabei natürlich gequatscht und im neuen Butlers-Katalog gestöbert. Und über die Preise gestöhnt. Manche Dinge will man sich gar nicht leisten!.

Abends bin ich dann noch zu Dennis gefahren um ein bisschen weiterzustricken. Jeder von uns macht einen Schal. Dennis, weil er eine Wette verloren hat, ich, weil ich endlich mal richtig Stricken lernen will. Haben uns ein bisschen motiviert und sind auch ein Stück weiter gekommen. So kann es also auch weiter gehen.
Maya konnte leider nicht :( Das klappt hoffentlich nächstes Mal wieder!
Es war jedenfalls ein wundervolles Wochenende!

Ist die Farbe nicht toll? *.*

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.