Sonntag, 13. April 2014

Radschlägermarkt in Düsseldorf

Sonntag ist ja bekanntlich oft unser Flohmarkttag. Und da Tommy letztens noch mit Bekannten gesprochen hat, die auf dem Radschlägermarkt in Düsseldorf stehen, haben wir uns heute mal auf den Weg dorthin gemacht. Meine Eltern und Maike wollten auch mit :).
Uns wurde angekündigt, dass der Markt groß ist, aber ich war nicht darauf vorbereitet. Wir waren dreieinhalb Stunden dort und haben bei Weitem nicht Alles gesehen!
Das Schöne an dem Markt ist, dass es keine Neuware gibt sondern wirklich Trödel und Antikes. Mein Papa war ganz verzückt aber auch wir anderen hatten mehr als genug zu gucken. Tommy hat Schallplatten geschnappt und ich ein Buch von Lincoln Child. Das werde ich natürlich demnächst hier vorstellen!
Wir wollen möglichst bald wieder hin und dann versuche ich auch mal, Bilder zu machen.

Abends hat Tommy mich dann noch positiv überrascht als er fragte, ob ich Lust auf einen Spaziergang hätte. Normalerweise bin ich immer diejenige, die jammert dass sie raus will. Und so sind wir noch ein Stündchen durch den Schrebergarten und die anliegende Siedlung spaziert.
Schön wars :)

Und nun gucken wir gleich Grill den Henssler :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.