Donnerstag, 5. September 2013

3,1415926535...

Die Mathematiker unter den Lesern werden es sofort erkannt haben: Pi.
Die Kreiszahl.

Ich bin aber nicht plötzlich Mathematikprofessorin geworden, stattdessen habe ich mich mit einem Freund aus Schulzeiten (sowas kann ich jetzt schon sagen ;)) getroffen.
Wir hatten in der Schule immer sehr amüsante Stunden und irgendwann kam Max, der schon immer viel Sinn für Geschäftsideen hatte, auf die Idee, aus Pi einen Klingelton zu machen.
Diese doofe Zahl kann man sich doch so schlecht merken und mit unserem Klingelton hätte sich das natürlich geändert.
Ich kann bis heute nicht sagen, wieso wir den Klingelton nicht wirklich veröffentlich haben.
Ich zumindest habe die Zahl Pi seitdem immerhin auswendig mit 10 Nachkommastellen im Kopf!

Lustigerweise habe ich vor nicht allzu langer Zeit schon mal daran zurück gedacht, als ich von der Zahl in einem Buch gelesen habe. Und eine Woche später hat Max mich angeschrieben. Ohne was zu wollen, einfach um mal zu hören wie es mir so geht, was ich so mache und ob wir nicht mal wieder was trinken gehen wollen. Ja Mensch....sowas hat mir schon lange niemand mehr geschrieben ;).
Logisch. Haben uns ja ewig nicht gesehen.
Und es war auch wirklich schön gestern. Maya kam spontan auch noch mit und wir haben uns endlich mal wieder ausgetauscht. Was grade so passiert bei uns, was bei den Leuten passiert, die wir alle kennen. War richtig toll. Machen wir jetzt wieder öfter.
Und ich habe festgestellt, dass wir zwar älter geworden sind, aber dass sich im Grunde niemand von uns verändert hat. Und weil wir früher schon ganz ok waren, find ich die Erkenntnis großartig! ;)
Bin dann total sentimental nach Hause gefahren, weil ich mich natürlich gleich wieder an die Schulzeit zurückerinnert habe. Es fehlt mir immer noch manchmal....

Daheim wollte ich dann noch einen Couscous Salat fürs Grillen heute machen. Mettie hat nämlich heute Geburtstag. Aber dann hab ich festgestellt, dass Tommy alles wunderbar besorgt hat, nur Frau Kröger hat den Couscous bei ihm vergessen. Typisch ich.
So mache ich den Salat heute nach der Arbeit schnell und hab gestern dann noch ein bisschen mit meinem Liebsten gechattet und gehäkelt und bin dann auch schlafen gegangen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.