Sonntag, 15. Februar 2015

Große Backsession für kleine Muffins

Hallöchen ihr Lieben,

heute stand ganz klar die Mission "Muffins für Emma" auf dem Programm. Morgen ist nämlich große Geburtstagsfeier im Kindergarten und die ganzen süßen Kids und die Erzieherinnen wollen ja schließlich mit Leckereien versorgt werden, gell?
Dazu hatte Maike, Aylin und ich die Vorstellung, dass es keine normalen Muffins werden sollten, sondern Mini-Muffins. Für die Minis eben ;).
Maike hat schon seit langem ein Gerät für Mini-Muffins und ich und Tommy haben zu Weihnachten eins geschenkt bekommen von Waltraud. Bislang hatte ich noch keine Gelegenheit, es auszuprobieren und so war heute der große Tag. 



Um für ein wenig Abwechslung zu sorgen, haben Maike und ich zwei verschiedene Muffinsorten gebacken. Einmal Schokoladenmuffins mit Schmand im Teig und einmal Vanillemuffins mit Schokotropfen.
Für beide gibt es jetzt natürlich auch die Rezepte!
Fangen wir an mit den 

Schokomuffins mit Schmand (aus "Cupcakes und Muffins" von Butlers)

120 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
2 Eier
150 g Mehl
1/2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
100 g Zartbitterschokolade (ich nehme die 83%ige von Lidl oder die Zartbitter von Rittersport)
100 Schmand

Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze/ 150 Grad Umluft (natürlich nur wenn ihr die normalen im Backofen macht) vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Dann die Butter, den Zucker und den Vanillezucker cremig aufschlagen und die Eier nacheinander unterrühren.
Mehl mit Backpulver und Salz mischen und unter die Buttermasse geben.

Nun die Schokolade im Wasserbad schmelzen und langsam in den Teig einarbeiten. Zuletzt den Schmand unterrühren, auf die Förmchen verteilen und ca. 25 Minuten backen. Fertig :)




Für den zweiten Teig habe ich mir einfach ein Rezept aus dem Internet rausgesucht: http://muffinrezept.net/muffins-mit-schokostueckchen/




Habe daran nichts verändert und es hat super geschmeckt. Und mit dem Gerät an sich bin ich auch super zufrieden! Nach 10 Minuten sind die Muffins im Schnitt fertig, immer 7 Stück. Man muss halt zwischendurch mal aufmachen und nachschauen. Und wenn man dann, so wie wir, auch noch zwei hat, dann gehts recht flott.
Wir hatten am Ende ca. 80 - 90 Muffins fertig. Hehe.
Und sowohl bei uns als auch im Kindergarten kamen sie super an!


Und mal ganz davon abgesehen: Es macht sooo Spaß, den Tag mit einer Backsession zu beginnen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen