Donnerstag, 14. August 2014

You raised me up...

Heute war eigentlich ein ganz normaler Tag. Ich war arbeiten und bin dann mit Tommy in die Stadt gefahren und hab ein bisschen geshoppt. Danach haben wir noch kurz bei meinen Eltern vorbei geschaut und als meine Mutter auf einmal sagte, dass sie grade vom Friedhof kommen, fiel es mir wie Schuppen von den Augen.
Heute ist der dritte Todestag von meinem Opa. Aus irgendeinem Grund hatte ich das total vergessen. Anfang August hab ich noch dran gedacht, aber heute...
Das hat mich irgendwie erschrocken, auch wenn es ja Schwachsinn ist. Ich denke eh täglich an ihn, egal welcher Tag es ist.
Und trotzdem war ich grad drüben bei Oma und habe sie einmal feste gedrückt und ihr eine Kerze vorbei gebracht.

Und ich sitze grade leise heulend auf der Couch und höre "You Raise Me Up" von Westlife. Schwelge in Erinnerung und lass das Gefühl des Vermissens einfach mal raus.
Ungewöhnlich für mich, aber es tut gut.

Er war immer für mich da, hat alles für uns getan und hat mich immer zum Lachen gebracht. Er fehlt mir jeden Tag und ich denke so oft darüber nach, wie sehr er sich gefreut hätte, wenn er noch erlebt hätte, dass wir Nachbarn werden....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen