Dienstag, 25. Dezember 2012

It's Christmas after all

Schon ewig nicht mehr gebloggt. Nicht mal meinen Urlaub hab ich vernünftig auf meinen Blog gekriegt. Aber es ist so viel passiert dass ich für Internetblogs wirklich keinen Kopf hatte. Es ist nichts, was man ins Internet schreibt, aber lasst euch gesagt sein: Ende gut, alles gut :)

Anlässlich meiner Lieblingszeit im Jahr habe ich mich nun aber doch genötigt gefühlt, mich mal wieder zu melden, denn:

We've been through some hard times
Yeah, we walked through the rain
But in the end, friends will be friends
It's christmas after all

One light shining
One holy night
Words remains in silence
It's christmas after all

Es können sich jedes Jahr noch so viele Leute darüber aufregen, aber ich liebe es. Für mich ist Weihnachten nicht Einkaufsstress und scheiß Wetter sondern Gemütlichkeit, ein Glühwein mit Freunden, beschenken und beschenkt werden, eine Tasse Orangentee, dicke Bücher, mollige Schals, wochenlange Vorfreude, Kerzenschein, leuchtende Augen...ich kann nicht genug davon bekommen und werde es immer lieben!

Und gestern war es ja wirklich mal wieder so weit. Dieses Jahr war ich mit Geschenken schon früh fertig. Der Luxus an einem Job ist, dass man sich den Urlaub mehr oder weniger so legen kann wie man will. Und meine freie Woche Ende November hat Wunder gewirkt. Ich konnte mir früh Gedanken machen und war daher auch gar nicht im Stress dieses Jahr. Ich habe viel gebacken mit Tommy, Maike und Freunden und mein "Spuren im Schnee"-Buch gelesen. Am Sonntag Abend haben Maike und ich dann traditionsgemäß den Baum geschmückt. Wir sind mittlerweile ein eingespieltes Team und ich liebe es einfach, den Baum zu schmücken. Von Viola hab ich sogar noch eine wunderschöne Zuckerstange aus Glas bekommen, die jetzt auch den Baum ziert :) Danach haben wir und meine Eltern Charlie und die Schokoladenfabrik geschaut und anschließend Geschenke verpackt.
Gestern morgen war es dann total entspannt, ein bisschen lesen und TV, ansonsten nichts. Tommy und ich haben noch eine kleine Bochum-Rundreise gestartet. Wir hatten noch Zeit und ich liebe es, Geschenke zu verteilen, sodass sie auch wirklich am 24.12. noch unterm Baum landen können.
Dann ging die übliche Futterei los. Tommy und ich haben Käsekuchen gemacht und meine Mutter Apfelstrudel. Kekse standen natürlich auch jede Menge auf dem Tisch. Anschließend haben wir einfach gequatscht und Musik gehört und versucht, ein paar gute Fotos von allen zu machen ;). Dann gab es auch schon Bescherung und ich glaube, alle haben sich gefreut. Ich habe wie immer viel mehr bekommen als ich verdient habe und mich super gefreut! Tommy hat mir ein super witziges Buch und eine tolle Porzellankanne geschenkt. Genau so eine, wie ich sie wollte. Von Maike hab es ein Mini-Raclette und dann noch Bücher, Konzertkarten, ein Posterbuch, eine selbstgemachte Tasche etc pp. <333 Hab mich so gefreut. Am 11.01. machen Maike, Mama und ich einen Nähkurs, da bin ich auch schon sehr gespannt. 
Das Essen von Mama war wie immer traumhaft und ich hab mich bis oben hin vollgefuttert.
Anschließend gabs noch ein bisschen Schnaps und später hab ich noch Haarreifen mit Rentiergeweihen gefunden und wir haben rumgeblödelt ;).
Papa sah super aus mit Mütze und Geweih. Als krönenden Abschluss haben Tommy, Maike, Mama, Papa und ich noch Top Gear und Pastewka geschaut.
Es war wieder mal ein unheimlich schönes, gemütliches Fest.
Ich liebe meine Familie! <3

Frohe Weihnachten euch allen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.