Mittwoch, 14. Januar 2015

Wieso eigentlich "Es fiel Regen in jener Nacht..."?

Wenn ich einen Blogeintrag irgendwo im Internet teile, dann wird immer mein Blogtitel mit angezeigt. Und der lautet "Es fiel Regen in jener Nacht...".
Ein Kollege hat mich vor einigen Wochen gefragt, was das eigentlich heiße, weil das ja immer da stünde und nichts mit den jeweiligen Einträgen zu tun hatte.
Die ein oder andere Leseratte wird die Wort vielleicht schon erkannt haben, dem Rest verrate ich es natürlich gerne: Mit diesen Worten fängt das Buch "Tintenherz" von Cornelia Funke an.
Zum einen finde ich die Worte einfach großartig. So muss ein erster Satz eines Buches anfangen. Schlicht und doch mit etwas, was neugierig macht. Es schwingt irgendwie schon eine Ankündigung in dem halben Satz mit, die einem sagt, dass gleich eine spannende Geschichte folgt, die man nie vergessen wird. Das ist einer dieser Buchanfänge, die ich nie vergessen werde (genau wie "Die Welt ist gierig und manchmal verschlingt sie kleine Kinder mit Haut und Haaren." in Lycidas von Christoph Marzi - genial!) und da ich ja bei Eröffnung schon wusste, dass ich viel über Bücher schreiben würde, fand ich das irgendwie passend.
Und zum anderen finde ich das Buch an sich auch großartig. Cornelia Funke zaubert immer wieder wundervolle Geschichten hervor und mal davon abgesehen: welcher Bücherwurm wünscht sich nicht, mal in das aktuelle Buch reinschlüpfen zu können?
Ich kann zwar keine Lieblingsbücher in dem Sinne benennen, dafür gibt es einfach zu viele, aber es gibt Bücher, die es wert sind, öfter gelesen zu werden und da gehört die Tintenherz-Reihe für mich sicherlich dazu.

Das einzig doofe an dem Titel ist, dass ich damals nicht so genau wusste, wo er genau später verwendet wird und jetzt, wo ich das weiß, passt er natürlich wirklich nicht besonders.
Zum Blog und zu mir an sich schon, aber da bei den geteilten Blogbeiträgen dann immer "Es fiel Regen in jener Nacht...: Blogtitel" steht, überlege ich, ob ich das nicht doch ändere...in Fräulein Kröger oder Bücherwurm oder so...mal sehen :)

Es ist lustig, wenn man auf seinen Blog angesprochen wird und durch so was fällt mir erst mal ein, dass vielleicht nicht jeder versteht, was ich hier von mir gebe.
Daher erkläre ich mich in den letzten Tagen mal ein bisschen mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen