Montag, 20. Oktober 2014

Oh Alltag, du nervst!

Ihr wisst es noch nicht, da mein Urlaubspost noch nicht fertig ist, aber am 06.10., also am zweiten Tag in Tirol, ging plötzlich unsere Motorkontrollleuchte an. Tommy und ich waren direkt mega angepisst, schließlich ist der Wagen erst ein halbes Jahr alt und wir waren mitten in den Bergen. Sind dann sofort zu einer kleinen Werkstatt gefahren und der hat gefragt wie alt das Auto ist und ob es sich seltsam anhört, was wir verneinen konnten. Und dann sagte er, dass das bei den neueren Autos hundert Ursachen haben kann und höchst wahrschenlich nichts schlimmes ist. Er habe eh keine Auslesegerät und daher sollten wir ruhig weiterfahren, vom Geräusch her könnte es ja nichts dramatisches sein.
Ich fand das höchst unbefriedigend, aber wir haben das dann gemacht. Die Lampe ging nich mehr aus, aber der Wagen lief sonst super und so wollten wir warten, bis wir wieder daheim sind.

Heute gab es aber dann kein Zurück mehr und ich bin dann mit nserem Auto zur Werkstatt...der hat den Fehler schnell gefunden: Marderbiss. Gnah. Immerhin nichts Schlimmes, aber minimum hundert Euro sind trotzdem weg. Klar...

Dann musste ich heute auch noch ein Rezept bei einem Arzt in der Stadt abholen und außerdem einen Termin bei der Bank machen, da ich meine Zahlungen für meine private Rentenversicherung und meine Zinsfreibeträge anpassen muss.

Lass mich doch bitte einfach noch ein paar Tage in Ruhe, du nerviger Alltag ;P
(Ich blende den Arsch heute Abend auch einfach mit Tommy und den liebsten Freunden aus!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen