Dienstag, 29. November 2016

Vorsätze 2016 - Endspurt

Sooo, übermorgen ist der erste Dezember und somit ist das Jahr schon fast wieder rum. Definitiv Zeit, endlich mal einen kleines (vorläufiges) Fazit zu meinen Vorsätzen zu ziehen. Eigentlich wollte ich das öfter machen, aber ihr wisst ja, wie das ist ;)


1) Osterfrühstück für die Familie bei uns ausrichten. Das war letztes Jahr schon so toll :)
Ja, also das hat definitiv geklappt und ich denke, das werde ich auch nächstes Jahr wieder machen. Ich habe gerne die Familie bei uns und Frühstücken ist auch so toll, von daher würde ich die Tradition wirklich gerne beibehalten. Im Sommer waren Alex und Christoph mit Tommys Patenkindern zu Besuch und da haben wir auch zwei Mal Frühstück ausgerichtet. Das war ganz super!

 2) Mehr Brot backen. Letztes Jahr habe ich mehrmals den Münsterländer Bauernstuten gebacken. Außerdem auch mehrfach die mediterrane Brotschnecke und einmal ein Kürbiskernbrot. Mit Maike gab es zu guter Letzt auch nochmal ein Dinkelbrot, aber das habe ich hier nicht mal veröffentlicht. Dieses Jahr will ich noch mehr Vielfalt beim Brotbacken haben und hoffentlich auch einfach generell noch mehr selbstgebackenes Brot haben. Nur so gibt's Routine ;)
Auch das hat geklappt. Ich habe zwar keine Rezepte mehr veröffentlicht, aber das liegt vor allem daran, dass ich bislang nur zwei Brotbackbücher habe und ich will hier ja nicht jeweils das ganze Buch online stellen ;). Der Münsterländer Bauernstuten ist hier schon ein Klassiker geworden. Und neu ausprobiert habe ich Malzflockenbrot, 4 Saaten Kruste, ein 100prozentiges Roggenbrot und außerdem habe ich das Ciabatta für mich entdeckt. Julia hatte mal eins gemacht, als Tommy und ich zu Besuch waren und das fand ich so lecker, dass ich das Rezept mitgenommen habe. Seitdem gab es auch das diverse Male bei uns. Und auch ein normales Baguette aus meinen Backbüchern habe ich probiert. Das sind in der Summe vielleicht nicht sooo viele neue Sachen, aber ich habe diese Rezepte einfach häufiger gebacken und komme wirklich langsam rein. So darf es gerne weitergehen. Vor allem, da Katrin mich ja jetzt auch endlich mit selbst angesetztem Sauerteig angesteckt hat.

 3) Mehr lesen. Sooo schlecht lieg ich in 2015 zwar nicht, immerhin habe ich 29 Bücher gelesen und einige waren auch durchaus etwas dicker, aber ich kann das trotzdem besser. Besonders im letzten Viertel des Jahres habe ich kaum noch gelesen. Zudem möchte ich meinen SUB gern abbauen und werde mich also auch verstärkt darauf konzentrieren, mal das zu lesen, was eh schon in meinem Regal steht.
Yeah, bislang läuft es. Hihi. Ich habe zwar wie immer nicht so viel gelesen, wie ich gerne würde, aber das ist ja der Normalzustand. Meine 29 Bücher von letztem Jahr schlage ich jedenfalls locker. Bin jetzt schon bei 40 Büchern, soweit ich das im Blick habe, und es kommen ja noch ein paar Wochen. Dafür, dass ich eigentlich immer auf Achse bin, ist das doch kein schlechter Schnitt. Und meinen Lesehorizont habe ich dieses Jahr ja auch immerhin wieder erweitert, indem ich wieder mehr auf Englisch lese. Hätte niemals erwartet, welche Freude mir das bereiten würde :)
Das mit dem SUB abbauen hat nicht so gut geklappt. Habe wieder so viele Bücher gewonnen und geschenkt bekommen und in den letzten Monaten auch noch von Owlcrate erhalten...allerdings habe ich immerhin mit Stolz und Vorurteil, Und dann Totenstille, Valley und Der Geschmack von Apfelkernen 4 Bücher von dem Stapel weggelesen. Immerhin

 4) Ich möchte mehr Zeit auf  dem Balkon verbringen. Wir haben einen so schönen und großen Balkon, den habe ich viel zu wenig genutzt im alten Jahr.
Hmmm naja....also in diesem Punkt muss ich mich wohl geschlagen geben. Ich war bei weitem nicht so viel auf dem Balkon, wie ich geplant hatte, aber dafür waren Tommy und ich wieder mehr draußen unterwegs und haben Ausflüge unternommen. Hauptsache frische Luft ist die Devise. Das darf nächstes Jahr auch gerne so bleiben. Und trotzdem muss ich unseren Balkon wirklich mehr würdigen!

 5) Endlich mal die Patchworkdecke fertig stellen, die ich schon seit 2 Jahren bearbeite.
Hupsi. Daran habe ich ungefähr so gar nicht gearbeitet. Dabei habe ich schon seit dem Herbstanfang wieder so Lust zu häkeln, aber hier hapert es einfach an der Zeit. Mal sehen, ob ich bis Weihnachten noch ein bisschen daran weiterarbeiten kann, aber fertig werde ich wohl nicht mehr. Ganz großes Vorhaben für 2017 also!

 6) Mit Aylin und Emma selber Laternen basteln (und natürlich damit dann auf den Martinsumzug gehen).
Also das Basteln hat nicht geklappt, allerdings lag das nicht an mir. Wir hatten schon einen Termin, aber dann ist Aylin die Arbeit dazwischen gekommen und außerdem hatte Emma dieses Jahr wirklich schon eine schöne Laterne im Kindergarten gebastelt. :) Aber der Martinsumzug hat geklappt und war, genau wie letztes Jahr, wunderschön. Emma bekommt jetzt ja noch mehr mit und agiert auch noch viel mehr mit ihren Kindergartenfreundinnen. Herzallerliebst, vor allem wenn die Mäuse gesungen haben. <3

 7) Ein Lebkuchenhaus selbst backen und verzieren.
Hab ich noch nicht gemacht, kommt aber noch. Die Weihnachtszeit hat ja grade erst begonnen. Und ich hoffe, Maike hilft mir bei dem Projekt.

 8) Wie dieses Jahr auch schon möglichst viel Selbstgemachtes verschenken, nur dieses Mal mit etwas mehr Vorlaufzeit und besserer Planung. Ich kaufe z.B. grundsätzlich zu spät Verpackungszeug.
Ja also der Plan geht bis jetzt voll auf! Habe mich jetzt in meinem Urlaub bereits zwei Mal mit Julia getroffen und ohne zu viel zu verraten: Wir waren fleißig und das Endprodukt ist super, haben wir selbst getestet. Zudem haben wir auch schon Weihnachtskarten selbst gebastelt. Verpackungszeug wird dann nächste Woche schon gekauft und dann wird die Weihnachtszeit dieses Jahr hoffentlich entspannter, als letztes Jahr.

 9) Schöne Weihnachtskarten verschicken. Zwar habe ich meine Weihnachtspost dieses Jahr rechtzeitig verschickt, aber auf ganz einfachem weißen Papier mit ein paar Aufklebern. Ich selbst freue mich sooo sehr über schöne Weihnachtskarten und stelle sie mir auch immer auf die Kommode im Wohnzimmer. Nächstes Jahr möchte ich all meinen Lieben auch wieder richtig schöne Karten zukommen lassen!
Ach...ich hatte ganz vergessen, dass ich dazu einen Extra-Punkt aufgelistet hatte. Nun ja, wie ihr grade gelesen habt, wird dieser Punkt dieses Jahr definitiv erfüllt. Ich muss mir nur noch eine Liste machen, wer alles eine Karte bekommt, damit ich den Überblick nicht verliere.
Am Wochenende war ich übrigens mit Oma und Maike auf einem kleinen Weihnachtsbasar hier in dem Altenheim um die Ecke und dort habe ich 5 von diesen UNICEF Karten gekauft. Ich fand sie schön und es ist ja auch für einen guten Zweck!

 10) Mehr Konzerte besuchen. Ich war 2015 auf erschreckend wenig Konzerten und bin fest entschlossen, das dieses Jahr endlich wieder zu ändern. Es fehlt mir nämlich richtig. Auf jeden Fall sind für uns schon Vodoo Circle und Avantasia geplant. Bang Your Head wäre grundsätzlich auch toll, nur leider überzeugt mich das Billing bislang so gar nicht :/
Hier muss ich mir leider auch eher eingestehen, dass das nicht so geklappt hat. Voodoo Circle haben wir gesehen, wir waren auf dem Monsters of Rock an der Loreley, aber zu Steel Panther ist Tommy leider krank geworden und alleine wollte ich dann auch nicht fahren. Dafür gab es Mitte November noch einen spontanen Besuch auf dem The New Roses Konzert in Herne und das war so gut wie sonst 10 Konzerte! Darüber wird es auch noch einen Bericht geben.
Am kommenden Freitag schauen wir uns auch nochmal The New Roses und Saxon an und ich fürchte, das war es dann auch schon.
Das Bang Your Head war dieses Jahr nichts für uns von der Besetzung her. Immerhin sieht es für nächstes Jahr wieder besser aus und wir haben auch schon Tickets bestellt. Werden mit Thomas und Katrin hinfahren, wenn alles klappt. Freue mich schon :)


Ich könnte ja schwören, dass ich auch noch "5 Kilo abnehmen" in meine Vorsätze geschrieben habe, aber irgendwie steht das jetzt nicht hier. Seltsam. Wobei ich gestehen muss, dass ich dieses Ziel leider auch nicht erreicht hätte. Zwar habe ich mich im August im Fitnessstudio angemeldet und seitdem auch schon 2 Kilo verloren, allerdings stagniert es jetzt bei mir. Ich bin momentan aber auch nur einmal die Woche da. Und ich muss auch leider sagen, dass ich in der ersten Jahreshälfte eher zu- als abgenommen habe, von daher wäre dieser Vorsatz eh nicht erfüllt worden.
Ich werde aber versuchen, mich dafür auch wieder etwas mehr zu motivieren. ;)


So grundsätzlich hat das mit meinen Vorsätzen ja recht gut geklappt. Nächstes Jahr werde ich definitiv wieder eine neue Liste machen. Die nicht erfüllten Vorsätze von diesem Jahr kommen dann wieder mit drauf und ich habe auch schon ein paar neue Dinge im Blick, die mir sehr am Herzen liegen und die ich unbedingt in meinen Alltag einbauen will. Mal sehen, wie das so klappt.


Wie schaut es bei euch so aus mit den Vorsätzen? Hattet ihr welche und konntet ihr sie einigermaßen umsetzen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen