Montag, 14. November 2016

Die beste Idee der letzten Woche

Eigentlich schreibe ich momentan ja an meinem Bericht über die Frankfurter Buchmesse. Da das aber wirklich viel Zeit in Anspruch nimmt, dachte ich, es schadet nicht, zwischendurch auch mal wieder ein bisschen was aus dem Alltag zu bloggen.
Und da kam mir doch direkt der Schwimmausflug mit Becks in den Sinn. Die Idee hatte Becks eigentlich schon ein paar Wochen früher, aber umgesetzt wurde sie eben erst letzten Mittwoch.
Sie hat nämlich von der Uni ein paar Gutscheine für 2 Stunden Schwimmbad und Sauna für das Heveney. Und mich wollte sie gerne mitnehmen <3 Da sag ich doch nicht nein.
Erstens war ich eh schon viel zu lange nicht mehr schwimmen und saunieren und zweitens habe ich schon viel zu lange nichts mehr mit Becks gemacht.


Passenderweise war Mittwoch auch noch saumäßig schlechtes Wetter, da bekam man schon richtig Lust, in die Sauna zu gehen :).
Um halb sieben hab ich Becks dann abgeholt und gemeinsam sind wir zum Heveney gefahren. An der Kasse dann ein kleiner Dämpfer: Wir sollten beide den Studentenausweis vorlegen. Und ich hab doch keinen. Netterweise hat die Dame dann eine Ausnahme gemacht und uns trotzdem beide mit den Gutscheinen reingelassen. Ich meine, ich hätte auch kein Problem damit gehabt, das selbst zu bezahlen und Becks sagte zeitgleich, dass sie mich auch gerne eingeladen hätte, aber so war es natürlich am Besten. Danke ans Heveney an der Stelle :).


Wir haben uns dann schnell umgezogen und sind erst mal in das große Schwimmbecken gegangen zum rumplanschen und quatschen. Es war schon angenehm leer und ich hatte permanent Flashbacks, weil ich früher unglaublich oft mit meinen Eltern und Maike hier schwimmen war. Und es hat sich quasi nichts verändert. Irgendwie schön.
Dann sind wir einmal ganz mutig in das Außenbecken gegangen. Der Eingang, durch den man von Innen in das Becken gehen konnte, war gesperrt, also mussten wir kurz draußen rumlaufen und das war schon arschkalt. Das Wasser war auch nicht so mega warm, also sind wir recht flott wieder rein.
Dann ging es ab in den Saunabereich (den wir beiden Blindfische ohne Brille auch erst mal finden mussten :D) und direkt in die 90 Grad Sauna. Das war schon echt mal wieder seeehr angenehm. Und so schätzungsweise 10 Minuten habe ich es auch ausgehalten. Hihi. Das ist für mich schon nicht schlecht würde ich mal sagen.
Anschließend sind wir nochmal raus in ein warmes Außenbecken. Die Atmosphäre war mega entspannt. Obwohl auch deutlich mehr Männer da waren, als Frauen, habe ich mich sehr wohl gefühlt und wir haben auch kurz über das Thema Body Positive gesprochen. Das sollte wirklich viel mehr in der Mitte der Gesellschaft ankommen und dieses "Nacktsein" sollte weniger tabuisiert werden. Es gibt im Endeffekt doch wirklich nichts Natürlicheres. Es ist sogar tatsächlich jedes Mal ein bisschen befreiend für mich, woraus ich schließe, dass ich es auch echt wieder öfter in die Sauna gehen sollte.


Aber als wir beide dann nochmal für 10 Minuten in das große Schwimmbecken gegangen sind, haben Becks und ich uns auch fest vorgenommen, das öfter zu machen. Es ist wirklich toll, um nach einem stressigen Tag wieder runter zu kommen und außerdem ist Becks die perfekte Begleitung dafür. Sie ist unkompliziert, man kann über alles Mögliche quatschen, es geht einem nie das Thema aus....ich liebe sie <3 :D


Freue mich schon auf das nächste Mal!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen