Freitag, 29. April 2016

Groß, blond, Rockstar! Traummann? - Sandra Helinski


                                                      Klappentext: 
Für Sarah ist das Wiedersehen mit Alex ein Wechselbad der Gefühle. Sie wird einfach nicht schlau aus ihm. Mal ist er abweisend, dann wieder total nett. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Und was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden. Es ist nicht einfach für Sarah, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Alex traut seinen Augen kaum, als er Sarah nach all den Jahren wieder sieht. Sie war seine Traumfrau und dann sein Alptraum, weil sie ihn einfach so verlassen konnte. Aber er wird sich an Sarah rächen. Nur dumm, dass Sarah überhaupt nicht das Biest ist, für das er sie hält. Und wer ist dieses kleine Mädchen, das ihn an irgendwen erinnert?

Meine Meinung: Schon wieder ein gewonnenes EBook, daher auch wieder nur ein Internetbild. Hihi. Momentan hatte ich wieder eine Glückssträne bei vorablesen. Hier liegen noch zwei weitere gewonnene Bücher auf der Couch. Dieses hier hätte ich mir zugegebenermaßen nie gekauft. Zwar find ich das Cover ziemlich cool - mit der Lederjacke und der Gitarre hätte man auf jeden Fall meine Aufmersamkeit gehabt - aber der Titel ist zum davonlaufen. Einfallsloser geht es nicht. Aber nun ja...die Leseprobe fand ich ganz nett und gewonnen ist gewonnen, gell? 
Tatsächlich hatte ich auch das komplette Buch recht schnell ausgelesen und mein Fazit: Netter Durchschnitts-Liebesroman. Das klingt irgendwie scheiße, ist aber gar nicht scheiße gemeint. Wer einfach mal Lust auf eine Liebesgeschichte hat, für den ist das Buch genau richtig. Sarah ist eine toughe Frau und alleinerziehende Mutter mit einer zuckersüßen Tochter (Lilly ist viel zu lieb dargestellt....kein Kind ist immer so brav und ruhig :D). Als sie damals nach der ersten folgenschweren Begegnung mit Rocksänger Alex aufgrund von vielen Missverständnissen einfach abgehauen ist, hätte sie nie gedacht, dass sie ihn jemals wieder sehen wird. 
Als sie ihn dann doch trifft stellt dies das Leben von beiden völlig auf den Kopf.
Und wie das halt so ist bleibt auch diese Situation nicht frei von Missverständnissen und Gefühlschaos. Denn schließlich gibt es da auch noch den weltberühmten Sänger James Hartfield (hier noch ein dicker Minuspunkt für die Namensgebung!!!! Wer denkt hier bitte nicht an James Hetfield?! -.-)...

Es ist keine große Literatur und auch keine besonders überraschende Story, sondern einfach seichte Unterhaltung. Da das Buch aber auch nirgendwo etwas anderes verspricht, geht das so auch in Ordnung.

Würdest du das Buch erneut lesen? Nein. Dafür war es einfach zu durchschnittlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen