Dienstag, 2. Februar 2016

Freundschaften, Dankbarkeit und Dies und Das

Manchmal gehen mir so viele Kleinigkeiten durch den Kopf, die ich alle gerne verbloggen würde, die aber alle irgendwie keinen Blogeintrag ergeben würde. Daher kommt manchmal so eine Art Sammeleintrag über Dinge, die mich genervt haben oder über die ich mich freue oder sonst irgendein Krimskrams.

Meine ersten Vorsätze laufen gut an. Ich habe schon drei neue Rezepte aus meinen Brotbackbüchern ausprobiert und lese nun das 5. Buch in der 5. Woche des Jahres. Gar nicht schlecht für mich! Das ein oder andere Rezept reiche ich noch nach!

Außerdem bin ich nun Mitglied im Manna-Club, weil ich dort durch meine Bestellungen eine gewisse Anzahl von Punkten erreicht habe. Ich bin nicht nur von den Gesichtspflegeprodukten sehr angetan, auch die Lippenpflege, die Badekugeln und die Seifen für den Körper sind erste Sahne! Habe mir nun noch Seife zum Haare waschen und zum Rasieren bestellt und wenn ich die getestet habe dann gibt es hier mal etwas ganz Ungewöhnliches: Einen Produkttest-Bericht. :)

Sonntag vor einer Woche habe ich es außerdem tatsächlich geschafft, mal wieder mit Svenja zu telefonieren. Das letzte Mal war aufgrund von Weihnachtsstress eigentlich viel zu lange her, aber irgendwie hat es nie gepasst. Und nun konnten wir endlich mal wieder ein Stündchen quatschen. Ich bin so dankbar, wenn ich merke, dass sich Freundschaften auch auf Entfernungen halten und dass man nach wie vor gut quatschen kann. Wir haben uns über die Arbeit ausgetauscht und ich war wie immer fasziniert von dem Wohnungsmarkt in München! Ich freue mich schon aufs nächste Telefonat und hoffe, ich schaffe es bald endlich mal, Svenja und Stephan zu besuchen.

Ansonsten war ich auch viel unterwegs. Mit Freunden essen, mit Kolleginnen auch essen und zwar in der Karawane. Ich sage euch, so lecker habe ich schon lange nicht mehr auswärts gegessen! Am Donnerstag war ich mit Vanessa zum Poetry Slam im Kulturcafé an der Uni und wir haben uns köstlich amüsiert. Es gab tolle Texte, unter anderem einen super Text mit Wortspielen zu allen möglichen Ruhrgebietsstädten und einen großartigen Text über Bier. Der beste Text des Abends handelte allerdings von einem der vier Häuser in Harry Potter: Hufflepuff. Es war ein großartiger Abend und Vanessas Auto haben wir nach langem Suchen auch wieder gefunden :D. 
Am Wochenende habe ich dann ausnahmsweise mal mit Tommy entspannt und nur zwischendurch ein bisschen mit Maike zusammen gelernt. Meine Lehrgangsunterlagen sind nämlich auch angekommen und jetzt geht die Lernerei wieder los ;)

Gestern wollte ich mich dann mit Mischi treffen, einer Freundin, die ich ewig nicht gesehen habe. Leider musste sie kurzfristig absagen aber wir konnten das Date einfach um eine Woche verschieben und ich freue mich schon soooo sehr darauf, sie mal wieder zu sehen und zu hören, was es Neues gibt. Ich musste aber eh in die Stadt und dachte, dass ich die frei gewordene Lücke doch super schließen könnte. Also habe ich Dennis angeschrieben und der hat mit mir Karteikarten (fürs Lernen, ich erwähnte es ja schon ;)) gekauft und dann waren wir in meinem Lieblingscafé, im Café Konkret, und haben gequatscht. War toll. Dennis hat mir jede Menge Dinge gezeigt, die er in Zukunft mit Holz basteln will. Da waren echt tolle Ideen bei und stellenweise war ich ganz neidisch, dass ich nichts Richtung Tischler o.ä. gelernt habe :D.
Und während wir so über alles Mögliche geredet haben, sind wir auch auf das Thema Beziehungen zu sprechen gekommen und Dennis hat mir auch mal wieder etwas bestätigt, was ich immer wieder mal denke. Es gibt ja durchaus Dinge, in denen Tommy und ich uns unterscheiden und eine Sache ist das Bedürfnis, raus zu gehen. Ich bin super gerne oft unterwegs und treffe mich ja andauernd mit irgendwelchen Freunden. Tommy macht das auch ganz gerne mal ab und zu aber er braucht keine großen Gruppen und er braucht das auch nicht so oft. Er freut sich oft viel mehr darüber, sich nach einem anstrengenden Tag auf die Couch zu legen. Aber er lässt mich mit meinen Hummeln im Arsch immer brav ziehen und nimmt mich in den Arm, wenn ich wieder heim komme <3.
Das ist wirklich anscheinend nicht so selbstverständlich wie ich immer denke, wenn ich mich manchmal so umhöre. Dafür bin ich sehr dankbar und habe ihm das letztens auch mal gesagt! Hab ich nämlich vorher glaub ich noch nie. ;)

So sieht es momentan aus bei mir. Bin jetzt mal sehr gespannt, wie es mit dem Lehrgang klappt. Und ich freue mich auch total, weil wir endlich mal wieder ein Wochenende für einen Saarlandbesuch festgelegt haben. Das letzte Mal waren wir im August da und dann auch nur eine Nacht. Wird also echt mal wieder Zeit!

Heute freue ich mich dann auf einen gemütlichen Nachmittag mit Tommy und darauf, etwas Leckeres zu kochen und morgen geht es dann wieder auf Freundschaftsbesuch. Ich fahre zu Julia, Vitalij und Jojo. Ich muss doch mein baldiges Patenkind besuchen (Julia hat mich gefragt ob ich Patin werden will!!! Ist das nicht der Hammer?! Habe mich soooo gefreut <3). Und nicht nur das: Becks und Kevin kommen auch und auf die Beiden freue ich mich genau so!

Macht es euch schön gemütlich bei diesem Schmuddelwetter! Ich melde mich dann wieder mit einer Buchrezension oder einem Rezept.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen