Freitag, 11. Dezember 2015

Projekt [.txt] - 16 - Distanz

[.txt] ist ein Projekt von Dominik. Er nennt alle 3 Wochen auf seinem Blog ein zufällig ausgewähltes Wort und alle Mitschreiberlinge haben dann wiederum 3 Wochen Zeit, zu diesem Wort einen Text, ein Gedicht, einen Songtext oder ähnliches auf ihrem eigenen Blog zu veröffentlichen. Die gesammelten Werke findet ihr dann auch auf Dominiks Blog. Da ich dieses Mal vom Ipad schreibe, lasse ich due Definition hier weg. Könnt ihr natürlich bei Dominik nachlesen :).

Mensch da ist mir doch tatsächlich das 15. Wort dieses tollen Projektes durchgegangen. Hat mich richtig traurig gemacht, als ich das gemerkt habe. Somit ist die Challange für mich nicht komplett dieses Jahr. Schade. Vielleicht lasse ich mir nachträglich noch einen Text zum Wort "Tanz" einfallen. Mal sehen. So richtig zählen tut es nicht, denn ich habe die Frist ja nicht eingehalten. Aber nichtdestotrotz lasse ich mir das 16. Wort nicht entgehen.

Distanz
Nüchtern betrachtet klingt das Wort neutral.
Distanz wahren. Professionell sein. Objektivität.
Persönlich betrachtet hat es meist einen negativen Beigeschmack.
Distanziert sein. Sich distanzieren. Zurückhaltung. Entfremdung.

Es ist wie mit allem im Leben. Zu viel ist schlecht, zu wenig ebenso.

Distanz kann heilen:  Abstand schaffen, Gemüter beruhigen, Objektivität zurückbringen.
Oft muss man sich vor allem von der eigenen kleinen Welt distanzieren.
Sich selbst im berühmten "Großen und Ganzen" sehen.

Distanz kann Nähe schaffen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen