Sonntag, 7. Juni 2015

Endlich mal Jahrhunderthalle

Meine werten Freunde und ich wollten schon seit Jahren einfach mal zur Jahrhunderthalle fahren und dort mal zusammen auf der Wiese sitzen. Die Location ist schön und das Gelände riesig. Also super Bedingungen. Es ist aber bislang immer irgendwas dazwischen gekommen. Das Wetter, Public Viewing, Kult :D
Aber als sich nun das lange Wochenende ankündigte, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mal rumgefragt, wer so Lust und Zeit hätte. Erfreulicherweise fanden sich dann auch recht viele. Ich habe morgens dann nochmal eine mediterrane Brotschnecke gebacken, etwas Bier und Saft eingepackt und los ging es zum Westpark. Nach einigen Schwierigkeiten sich zu finden ("Steg? Welcher Steg?", "Wo seid ihr?" - "Am Hain." und "Bist du vor oder hinter der Halle?" - "Keine Ahnung." :D) saßen dann Vanessa, Babs, Sascha, Viola, Hetti, Dennis, David, ein verkaterter Schotty,  Andi und ich zusammen mit drei Hunden auf Decken im Westpark, haben Brot gefuttert, Haribo gegessen und Bier getrunken. Dabei haben wir anderen beim Sport zugesehen und zwischendurch sicherlich die ganzen Anwesenden unterhalten. Zum Beispiel weil ich Greif zwischendurch gehalten habe und der mich, wenn Babs nicht beherzt eingegriffen hätte, sicherlich hinter sich hergezogen hätte :D.
Es war ganz toll. Entspannt, lustig, lecker. Das werden wir sicherlich wiederholen!

Ich - ganz geheimnisvoll - mit Kühltasche und anderem Kram beladen ;)

Joony :)

Pipeline! Gesprochen genau so wie es geschrieben wird.

Heimweg


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen