Montag, 25. Mai 2015

Herrliches Pfingstwochenende

Während meine halbe Facebook-Freundesliste auf dem Rockhard ordentlich die Nackenmuskeln trainiert hat, habe ich ein tolles Pfingstwochenende verbracht. Ich wäre zwar auch gerne mal wieder in den Nordsternpark gepilgert, aber ich kann mir nur ein Festival im Jahr leisten und das Bang Your Head geht aus diesem Kampf nahezu immer als Gewinner hervor ;).

Am Freitag kam erst mal Aylin mit Emma und wir sind zusammen mit Gizzi und Allie zu meinen Eltern spaziert. Emma hat jede Pusteblume auf dem Weg gepflückt und leergepustetrupft. Hihi.
Wir hatten dann einen tollen Nachmittag im Garten mit Mama und Maike.


Aylin, ich und Emma sind abends dann noch ne Runde mit den Hunden gelaufen und haben Entenküken bestaunt. War wirklich ein toller Nachmittag und ein guter Start ins Wochenende.
Abends hat Maike mir dann noch ein Bild geschickt:


Sie und Mama haben mir auf dem Abendmarkt ein Gärkörbchen für Brotteig gekauft. Das Brotbacken kann nun also noch professioneller weitergehen. Freudeeee :)

Am nächsten Tag sind Tommy und ich früh aufgestanden, um der Feiertagseinkaufshysterie zu entgehen - völlig umsonst. Denn Hysterie gabs nicht. War überall total leer. Um so besser ;) Wir haben dann Becks besucht, mittags hab ich mir Gemüsecurry gekocht und nachmittags haben wir Björn besucht und zusammen mit ihm den letzten Spieltag der 1. Bundesliga angeschaut. Super spannend und super ärgerlich, weil die doofen Schalker nicht mal gegen Hamburg gewinnen können und die deswegen jetzt schon wieder auf dem Relegationsplatz stehen. -.- Jetzt also Kaiserslautern die Daumen drücken!!!
Dazu gab's Radler und seeehr leckeren Kuchen. Was will man mehr? Die Jungs wollten anschließend noch eben in die Stadt zu Game Stop und zu Saturn. Die Zeit habe ich selbstredend in meinem Lieblingsladen verbracht und ein neues Buch auf meine Wunschliste gesetzt:


Die Beschreibung klang ganz toll und auch das kurze Reinlesen hat mich überzeugt. Mal sehen, wann es in mein Regal wandert ;)

Der Tag war dann aber nicht vorbei. Wir sind weiter zum Kemnader See gefahren. Dort war ja dieses Wochenende Kemnade in Flammen und wir wollten uns zusammen mit Sveta und John das Feuerwerk ansehen. Wir standen zwar kurz im Stau auf dem Weg zum Parkplatz, aber das war nicht weiter schlimm. Ich habe dann direkt versucht, Andi zu erreichen, aber anscheinend gingen die Anrufe nicht durch. Bei ihm ebenso. Wir haben dann versucht, SMS zu schreiben, aber davon kam auch nur die Hälfte an. Hätte nie gedacht, dass das da so schwierig sein würde. Als wir uns dann endlich gefunden haben, stand das Feuerwerk schon kurz bevor und da er und sein Kumpel auf die andere Seeseite fahren und wir lieber bei Oveney bleiben wollten, haben sich unsere Wege schnell wieder getrennt....nächstes Mal verabreden wir uns direkt irgendwo fest :D. Naja....der Abend war trotzdem toll. Es gab Bratwurst und gebrannte Erdnüsse und John durfte auf den Spielplatz und aufs Kettenkarussel. Und als krönenden Abschluss gab es ein wirklich wunderschönes Feuerwerk!
(Ich habe übrigens völlig fasziniert die ganzen Jugendlichen betrachtet, die alle viel zu dünn angezogen, viel zu besoffen und viel zu bekifft waren! Ich werde alt!)
Wir sind anschließend gemütlich zum Auto geschlendert und Björn hat mal eben noch einen Angry Bird aus einem Automaten gezogen. John hat sich gefreut ;).

Leider gestaltete sich das Wegfahren dann etwas schwieriger. Wir standen eine Stunde auf dem Parkplatz und sind vllt 20 Meter weit gekommen. Irgendwann bin ich ausgestiegen und mal Richtung Straße gelaufen. Dort sah ich dann bestimmt 10 Feuerwehrautos, die sich die enge Zufahrt entlang schlängelten und die deswegen den rausfahrenden Autos den Weg versperrten. Zum Glück fuhr grade das letzte Auto herein und es ging endlich weiter. Ich habe dann an der Straße auf Tommy und Björn gewartet. (Dass Tommy dann nicht stehen geblieben, sondern schön langsam weitergefahren ist und ich erst mal doof nebenher gelaufen bin, erwähne ich mal lieber nicht :D Spätestens als dann hinter mir auch noch eine Stimme mit dem Ausruf "Nimm sie bloß nicht mit!" von einem jungen Kerl kam, musste ich dann so lachen, dass ich Tommy eh nie eingeholt hätte und er hat sich erbarmt. Was habe ich bei meinem Freund auch anderes erwartet ;))
Der Abend war also bis auf den Stau rundum lustig und am übernächsten Tag habe ich per Facebook dann auch endlich erfahren, was dieses Verkehrchaos verursacht hat: http://www.derwesten.de/staedte/bochum/festbesucher-droht-abzustuerzen-rettung-in-der-nacht-id10706591.html
Kein Kommentar dazu!

Der Sonntag fing für mich dann in der Küche an. Ich wollte nämlich unbedingt den Erdbeerkuchen aus der Landlust probieren und so habe ich schon früh Schokolade gehackt und dadurch Tommy geweckt. Wir waren nämlich um elf Uhr von Oma zum Pfingst-Brunch bei Mausbeck eingeladen und vorher wollte ich den Boden fertig haben, da dieser gut auskühlen sollte. Hat alles geklappt und wir konnten ganz entspannt brunchen:


Es war sehr lecker und der Hof ist wunderschön. Ich war noch nicht da, seit das Gut vor Jahren abgebrannt ist und ich war wirklich beeindruckt. Hat sogar Hochzeitspotential! Dort war ich sicher nicht zum letzten Mal. Zumal wir dort super hinlaufen können.
Den restlichen Sonntag war Mettie zu Besuch und wir haben bei Oma die Konferenz der 2. Bundesliga geschaut. St. Pauli hat den Klassenerhalt zum Glück geschafft :).
Mein Kuchen ist auch gelungen:


Das Rezept stelle ich euch aber demnächst nochmal gesondert vor. Ich habe direkt auch an Waltraud und an meine Eltern verteilt und am späten Nachmittag habe ich mich dann ins Bett gelegt und Sex and the City geschaut. Ebenfalls ein erfolgreicher Tag!

Und gestern? Gestern gabs auch keine Pause, da sind wir nämlich mit Björn und Julia nach Holland gefahren. Die Jungs wollten unbedingt in die zwei Brüder und wenn wir schon mal da waren, dann konnten wir ja auch nochmal durch die Stadt schlendern. Obwohl wir vor Öffnung da waren, war es super voll bei den 2 Brüdern, aber das war zu erwarten. Wir haben uns nicht stressen lassen und stattdessen ganz in Ruhe alles besorgt. Danach ging es durch die Stadt. Der Lieblingsnussladen von Papa hatte leider nicht auf, aber dafür habe ich eine Schallplatte von den Dubliners ergattert und außerdem leckere Pommes und Kibbeling gefuttert. Auch das war ein richtig cooler Tag.
Zu meinem Ärger haben wir sowohl Samstag als auch Montag vergessen, ein schönes Selfie zu machen. In Zukunft denke ich hoffentlich öfter dran. ;)

Euer Pfingsten war hoffentlich genau so schön, wie meines!
Habt einen guten Start in die neue Woche!

Tommy und ich sind direkt nach der Ankunft aus Holland total platt auf der Couch eingeschlafen und fühlen uns nun total matschig. Der restliche Abend wird also sicherlich entspannt ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen