Dienstag, 17. März 2015

What The Fact! von Taddl und Ardy


Klappentext: Wusstest du, dass Walrosse einen Sonnenbrand kriegen können, der Erfinder von Zuckerwatte ein Zahnarzt war und Dumbledore schwul ist? Millionen Fans folgen Taddl und Ardy auf YouTube, wo sie eine verrückte Mischung aus lustigen, skurrilen und absurden Fakten präsentieren. In diesem Buch gibt es das Beste aus »What The Fact!« und »Did you know?« – und einen bunten Blumenstrauß an völlig neuen, komplett sinnlosen Fakten. Wusstest du, dass dieses Buch dich kreativ, stark und unbesiegbar machen wird?

Meine Meinung: Hier mal wieder ein Buch, das ich gewonnen habe. Ich muss auch gestehen, dass ich es mir nie gekauft hätte. Früher war ich voll scharf auf diese Art von Büchern, gerade diese ganzen "Unnützes Wissen"-Bücher fand ich toll. Mittlerweile bin ich eher bei so Sachen wie "SMS von gestern Nacht" und "Aus die Maus" zu begeistern. Aber wie auch immer, die Leseprobe hat mir gefallen und geschenkt nehme ich es sowieso gerne.
Ich habe mir dann vor dem Lesen die Frage gestellt, was ich von so einem Buch erwarte. Einerseits möchte ich mich natürlich ganz klar amüsieren. Das ist definitiv geglückt. Einerseits natürlich durch skurrile Fakten wie zum Beispiel dass mal jemand gestorben ist, weil er demonstrieren wollte, dass ein Fenster nicht zerbrechen kann und sich dagegen geworfen hat - und das Fenster leider doch zerbrochen ist. Andererseits auch durch die immer wieder eingeworfenen Kommentare von Taddl und Ardy. Gut fand ich auch, dass die Jungs immer mal wieder ein paar Seiten einem bestimmten Thema gewidmet haben. Mal nur Fakten über Todesfälle, mal nur Fakten über Spiele, etc.
Meine zweite Bedingung war, dass ich mich tatsächlich auch ab und zu wundern kann und von dem ein oder anderen Fakt überrascht werde. Auch das hat geklappt. Ich war zum Beispiel überrascht, dass es in Großbritannien ein Gesetz gibt, das das Ungeheuer von Loch Ness unter Naturschutz stellt, sofern es wirklich existieren sollte. Ich wusste auch nicht, dass es in der Türkei eine Stadt mit dem Namen "Batman" gibt. Hihi.
Am besten fand ich aber so Hinweise wie, dass man bei Youtube mal in das Suchfeld "Do the harlem shake" eingeben soll und sich erst das Youtube-Logo und ein paar Sekunden später auch die Videos und Anzeigen ansehen soll. Oder dass, wenn man bei Google eine bestimmte Zahl bei der Bildersuche eingibt, hauptsächlich Bilder von Menschen gezeigt werden, die in einen Kühlschrank gucken. So was muss ich ja immer sofort ausprobieren :D
Also das Buch war in einem Tag durchgelesen und hat seinen Zweck durchaus erfüllt. Vielleicht auch eine witzige Idee, wenn man sonst nicht weiß, was man an Freunde verschenken soll.

Eine Sache ist mir übrigens beim Lesen aufgefallen: Diese ganzen Youtube-Stars gehen völlig an mir vorbei. Nicht weil ich die alle doof finde, sondern weil ich einfach nicht so ein Youtube-Kind bin. Klar guck ich mir mal Videos an, aber ich folge keinen Videoblogs oder so. Ich kenne wirklich niemanden von den ganzen Leuten, die jetzt auch immer häufiger im Fernsehen als Video-Blogger auftreten.
Liegt das etwa an meinem Alter? Ich meine, wenn ich heute 15 wäre, dann würde ich Menschen wie Taddl und Ardy doch sicher kennen, oder?
Ich kenne noch ICQ, MSN und Knuddels.
Ich werde alt :D


 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen