Mittwoch, 25. Februar 2015

Wer hat Schuld am Love-Parade Unglück 2010?

Um diese Frage sollte es seit heute beim Landgericht Duisburg gehen.
Nun verzögert sich der Prozess aber doch wieder auf unbestimmte Zeit, weil dem englischen Gutachter doch noch weitere Fragen (laut WDR2 heute Vormittag genau 78 Stück) gestellt werden sollen. Unter anderem soll es um die Rolle der Polizei bei der Veranstaltung gehen.
Er hat 3 Monate Zeit, diese Fragen zu beantworten und anschließend werden sich Opfer und Beschuldigte dazu auch nochmal äußern dürfen.
Wann der Prozess tatsächlich los geht, weiß keiner.
Das Unglück ist mittlerweile viereinhalb Jahre her und ich denke mir schon lange: Es wird nie jemand den einen Schuldigen finden.
Dass es hier um ein schreckliches Unglück geht, steht außer Frage. Ebenso, dass viele Dinge schief gelaufen sind an dem Tag. Aber es ist, wie ich sage. Es sind viele Dinge aufeinander gekommen und so sehr ich das Verlangen nach einem Sündenbock verstehe: Es gibt ihn nicht.
Vielleicht hätte die Stadt die Veranstaltung gar nicht annehmen sollen, vielleicht hätten die Sachverständigen vom Bauamt auf die zu kleinen Zugänge hinweisen sollen, vielleicht hätte die Veranstaltung so nicht genehmigt werden dürfen, vielleicht hätten die Polizisten die Menschen langsamer auf das Gelände lassen sollen, vielleicht vielleicht vielleicht.
Wenn jeder einfach inne gehalten hätte und abgewartet hätte, vielleicht wäre dann auch nichts passiert. Denn ist nicht rein theoretisch auch jeder schuldig, der auf jemanden getreten ist, der am Boden gelegen hat? Bzw. jemanden an die Wand gedrückt hat? Oder ist er es wieder nicht, weil er ja nichts dafür konnte, schließlich wurde von hinten gedrückt. Aber irgendwer muss ja gedrückt haben, oder? Und sind dann die 5,6,7,8,... Menschen schuld, weil sie von hinten etwas gedrängelt haben und einfach nicht wussten, was weiter vorne vor sich ging?
Ich glaube, das ist einer sehr schwierige Sache.

Ich will das nicht bagatellisieren! Und sicherlich gibt es ein oder zwei Leute, die mehr Schuld tragen, als andere. Ich frage mich einfach nur, ob das je ans Licht kommen wird und ob die Verurteilungen - denn sicherlich wird es irgendwann welche geben - gerecht sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen