Freitag, 2. Januar 2015

Start in 2015 und Fazit meiner Blogchallenge

Sodele....der erste Tag von 2015 ist schon wieder vorbei und ich habe ihn gut verbracht. Tommy und ich haben Becks bei ihrer Frühschicht besucht (Und mega leckere Frühlingsrollen bekommen) und den restlichen Tag auf der Couch verbracht. Schön entspannt.
Silvester war auch richtig schön. Nachdem ich mit Maike nochmal heim gefahren bin, weil der Stecker vom Raclettegrill meiner Eltern unauffindbar war (wir haben ja zum Glück auch einen!), haben wir 2 Stunden super lecker gegessen. Ich liebe Raclette einfach. Man sitzt schön lange zusammen am Tisch, quatscht über alles und kann sich nebenher diese leckeren Pfännchen machen. Hmmm :)
Danach haben wir zwei Runden Kniffel gespielt und irgendwie war es danach schon halb zwölf und wir haben den Sekt vorbereitet. Um Mitternacht haben die Jungs dann tatsächlich Raketen und Batterien für 40 Minuten gehabt O.o Wahnsinn. War aber wieder richtig schön.
Auch wenn viele die Knallerei verteufeln, ich mag es. Ich brauche es nicht zu laut und habe auch nichts für diese Chinaböller übrig, geschweige denn für die Idioten, die schon vor und auch nach Silvester meinen, rumböllern zu müssen und alle zu Tode zu erschrecken. Aber Raketen und Feuerwerk gehören für mich dazu und haben auch etwas mit Tradition zu tun für mich :)
Wir Frauen haben uns dabei schön um die Wunderkerzen gekümmert. Hihi.
Es war ein rundum schöner Abend!

Wenn ich auf mein Blogjahr gucke, muss ich übrigens sagen, dass ich meine Challenge echt gut hinbekommen habe. Meines Wissens nach gibt es höchstens zwei oder drei Tage, zu denen ich nichts gebloggt habe. Klar gabs mal ein paar Tage Funkstille, aber die Einträge habe ich fast immer nachgeschoben. Und ich muss sagen, es hat mir wirklich Spaß gemacht. Hatte nie das Gefühl, es jetzt nur aus Pflichtgefühl zu tun. Grade in diesem Jahr habe ich auch echt viele Leute getroffen, die mir offenbart haben, dass sie meinen Blog lesen, von denen ich das nie gedacht hätte. Und stellenweise habe ich mittlerweile bis zu 2500 Besucher pro Monat auf meinem Blog. Ich kenn mich nicht aus, aber dafür, dass ich fast nur über Privatkram schreibe, ist das ja schon was ;).
Ich freu mich!

Für das nächste Jahr habe ich mir zwar nicht vorgenommen, über jeden Tag zu bloggen, aber definitiv will ich eine gute Regelmäßigkeit beibehalten.
Außerdem habe ich mir etwas anderes überlegt, was ich gerne tun möchte. Ich würde gerne wieder mehr Traditionen/typische Rituale für mich wiederentdecken. Ihr wisst schon...sowas wie Karneval feiern, Ostereier färben an Ostern, einen Maibaum pflanzen und schmücken, einen Sankt-Martins-Umzug besuchen, ein Lebkuchenhaus herstellen, traditionelle Rezepte ausprobieren etc.
Ostern planen Tommy und ich zum Beispiel schon ein Osterfrühstück für alle, wo dann die bemalten Eier zu Einsatz kommen sollen und all sowas.
Davon werde ich hier natürlich berichten. Mal sehen, was ich noch so für Anregungen finde und umsetzen kann und wie gut das überhaupt klappt.
Ich bin gespannt und ihr dürft es auch sein. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen