Sonntag, 25. Januar 2015

Häkelfreude

Manchmal sind Sonntage so ätzende "ich hab auf nichts Lust und morgen ist wieder Montag"-Tage. Und manchmal sind sie aber auch diese gemütlichen "Ich hab frei, draußen ist es kalt, ich kuschel mich auf dem Sofa ein"-Tage.
Für war der Sonntag heute Zweites. Direkt nach dem Aufstehen habe ich den Flur geputzt und gesaugt und damit waren meine Haushaltspflichten erledigt. Tommy ist zur Tankstelle gefahren um ein bisschen zu helfen, über den Flohmarkt zu gehen und ein bisschen mit den werten Freunden/Kollegen zu quatschen. Ich habe mir dann mittags was zu essen gemacht, mich aufs Sofa gemümmelt und NDR geguckt. Leben auf der Hallig, die Nordstory und so....könnt ich immer gucken!
Und dabei habe ich gehäkelt. Ein Mützchen für Emma und ein Babymützchen für den Kleinen von Julia und Vitalij hab ich angefangen.


Häkeln ist für mich pure Entspannung. Hat richtig Spaß gemacht, mal wieder an so was zu arbeiten. Vielleicht mache ich mir auch mal wieder eine Mütze.

Abends haben Tommy und ich dann zusammen gekocht und witziger weise habe ich dann von Julia eine Whatsapp Nachricht bekommen, ob ich nicht versuchen könne, ein Mobile zu häkeln, wenn sie die Anleitung besorgt. Ich habe also quasi einen Häkelauftrag bekommen. Und das Mobile sieht echt süß aus, oder? Bin gespannt, wie ich das so hinbekomme.

 
 
Als Nachtisch habe ich dann endlich mal noch das Shortbread aus England probiert, das Tommy für mich bei Michelle bestellt hat. Ich muss sagen: Es schmeckt echt gut. Werde also demnächst mal versuchen, das selbst zu backen!
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen