Samstag, 27. Dezember 2014

Und schwupps

Ist die Weihnachtszeit schon wieder rum. Wahnsinn wie jedes Jahr gefühlt schneller vergeht. Seht es mir nach, dass ich nicht so up to date gebloggt habe, aber die Weihnachtstage sind für mich nicht wirklich Tage, an denen ich stundenlang im Internet abhängen will ;).

Ich hoffe, ihr habt eine schöne und ruhige Zeit genossen und euch richtig erholt, viele Geschenke bekommen, gelacht, gut gegessen. Ich kann das alles sehr von mir behaupten.

Am 24. hab ich morgens noch ein klein wenig aufgeräumt und im Gästezimmer das Sofa für Mettie fertig gemacht, weil der abends bei uns schlafen würde. Tommy ist dann um kurz vor zehn zur Arbeit gefahren und ich habe Besuch von Vitalij und Julia bekommen, die eine Tüte voller leckerer Kekse vorbeigebracht haben. Hab mich sehr gefreut :)
Leider konnten sie nicht lange bleiben, aber da ich auch noch einiges vor hatte, war das eigentlich ganz praktisch. Ich habe dann voll bepackt bis oben hin (mit Käsekuchen, Geschenken, Getränken etc) das Haus verlassen und bin zu meinen Eltern gefahren, um dort schon mal alles abzuladen.
Anschließend hab ich einen kurzen Abstecher zur Tanke gemacht und bin dann noch weiter zu Aylin gefahren. Habe eben meine Geschenke vorbei gebracht und hab mit ihr noch Emmas Geschenke eingepackt. Die Kleine hat leider geschlafen.
Danach bin ich dann aber endgültig zu meinen Eltern gefahren und habe mit Maike und Papa noch ne Runde "Ferien auf Saltkrokan" geschaut. Toll, diese alten Kinderfilme. Muss mir unbedingt noch "Der kleine Lord" besorgen.

Gegen halb vier kamen dann meine Oma und mein Onkel und wir haben schon mal die Kaffeetafel eröffnet. Tommy musste ja bis 16 Uhr arbeiten und kam daher mit Mettie etwas später. Der arme hat mir zwischendurch noch ne SMS geschrieben, wie unfreundlich die Leute heute alle sind. Für mich total unverständlich. Ein bisschen Freundlichkeit schadet doch echt keinem, vor allem den Menschen gegenüber, die an Tagen arbeiten an denen sonst fast alle frei haben. Und wenn man sich so spät noch dem Weihnachtstress aussetzt, der ist doch selbst schuld. *grrr* Naja....meine Mama hat dann in der Küche noch den Apfelstrudel hingeschmissen und war kurzzeitig auch richtig schlecht drauf, aber nach 5 Minuten mussten alle drüber grinsen und geschmeckt hat er trotzdem ganz köstlich.
Gegen halb fünf kamen dann auch Tommy und Mettie und es war wie immer richtig gemütlich. Dann gab es die Bescherung und wie immer hatte ich das Gefühl, dass wir (insbesondere Maike und ich) gar nicht mehr aus dem Auspacken raus kommen. Meine Eltern haben sich suuper dolle über das Fotobuch gefreut und auch ansonsten kamen alle Geschenke wirklich super an! Ich selbst durfte mich über Bücher, einen Elch von Warmies, Badeöl, die Harry Potter Blu Ray DVD-Box, eine Karte für Torsten Sträter, Geld, ein Britannien-Paket von Michi, ein super geniales Back- und Kochbuch für Sachen aus dem Glas (für Tommy und mich zusammen, da wir ja beide gern kochen und backen), Lindt-Schokolade und und und freuen. Danke ihr Lieben, wie immer hab ich Geschenke bekommen, die passender nicht sein könnten.


 (Ein Buch hab ich übrigens schon durch, die Schokolade schon halb aufgefuttert und in meinem Badeöl hab ich mich auch schon geräkelt ;)).
Später gab es super leckeres Essen und danach haben wir noch zusammen gesessen und gequatscht. Der Tag ist viel zu schnell rumgegangen, aber so ist es ja bekanntlich nur, wenn es schön ist. hihi.
Gegen zehn Uhr sind Mettie, Tommy und ich dann heimgeschlendert und haben bei uns noch ein wenig TV geguckt, bevor es auch schon ins Bett ging.

Am nächsten Morgen war ich recht früh wach und hab schon mal angefangen, in meinem neuen Buch zu schmökern. Als die Jungs auch wach waren, sind wir dann zur Tanke gefahren und haben Björn besucht und dann ging es zu Waltraud und Andi. Noch kurz mit Andi geplaudert und dann sind wir mit Waltraud zusammen zum Klosterhof gefahren. Denn die Futterei ist bei uns ja nach Heiligabend nicht vorbei, wisst ihr ja :P
Das Essen dort war köstlich. Leider war das Wetter mehr als bescheiden und so haben Tommy und ich uns nachmittags ein bisschen Faulheit erlaubt und haben den restlichen Tag auf dem Sofa verbracht. War aber genau richtig so. Schließlich soll man ja wirklich auch mal ruhen an solchen Feiertagen.

Joa...am nächsten Morgen sind wir auch wieder kurz an die Tanke gefahren, weil Becks auch kommen wollte und wir haben uns kurz über die Feiertage ausgetauscht. Dann ging es wieder Mettie und Waltraud abholen und anschließend zur Esskapade, weil heute meine Oma eingeladen hat. Weihnachtsbuffet. Jedes Mal wieder richtig geil.
Weil gestern das Wetter auch mal richtig geil war, sind wir hinterher mit Papi in den Tierpark in Bochum gefahren. War richtig schön und vor allem angenehm, mal wieder rauszukommen.
Zumal meine Oma uns abends ins Theater eingeladen hat und wir da also auch wieder viel drinnen sein würden.
Das war übrigens auch noch so eine richtig tolle Sache. Der Theaterbesuch. Habe mich wirklich darauf gefreut und das Stück "Drei Männer im Schnee" hat auch wirklich bombige Kritiken bekommen. Zurecht, wie ich finde. Das Stück ist von Erich Kästner und im Prinzip ist es eine Verwechslungskomödie. Ein Millionär will wissen, wie ein teures Hotel mit einem offensichtlich sehr armen Mann umgeht und arrangiert es so, dass es aussieht, als habe er den ersten Platz bei einem Preisausschreiben gewonnen. Dieser beinhaltet natürlich den Aufenthalt im Hotel und dort will er als armer Mann auftreten. Seine Tochter informiert das Hotelpersonal jedoch vorab, leider hält dieses aber fälschlicherweise den zweiten Gewinner des Preisausschreibens für den Millionär, der ist jedoch in Wahrheit tatsächlich ein armer Schlucker. Irrsinnig komisch und sehr gut gespielt. Alle haben sich totgelacht. Habe beschlossen, nächstes Jahr mehr ins Theater zu gehen! Ein schöner Nebeneffekt ist außerdem, dass hier viel weniger gequatscht wird und dir niemand mit Popcorn und Nachos ins Ohr schmatzt. ;)


So....jetzt wisst ihr, wie meine Weihnachtstage abgelaufen sind. Freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr Weihnachten, denn wie ihr wisst, ist das MEINE fünfte Jahreszeit und ich liebe sie über alles!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen