Mittwoch, 31. Dezember 2014

Bevor es knallt

...würde ich wie jedes Jahr gerne noch ein paar Worte verlieren. Es klingt abgedroschen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, als würde jedes Jahr schneller vergehen. Es ist, als hätte ich grade erst Ostern gefeiert, als hätten Julia und Vitalij grade erst geheiratet, als wär ich grade erst vom BYH wieder gekommen.Aber so ist es nicht, 2014 ist tatsächlich schon wieder rum.
Insgesamt gesehen war es ein großartiges, spannendes Jahr. Es hat sich einiges getan und einiges verändert.
Anfang des Jahres haben Tommy und ich endlich den großen Schritt gewagt und sind zusammen gezogen. Nach einem Dreivierteljahr zusammenleben können wir sagen: Es klappt! :) Und zwar viel besser als erwartet. Das alleine stimmt mich schon unglaublich froh. Zudem arbeitet Tommy seit Mitte des Jahres wieder und dadurch haben er und dankenswerterweise auch ich wunderbare neue Menschen kennen lernen dürfen <3. Und nicht nur das, ab nächstem Jahr wird Tommy sogar fest übernommen und dafür bin ich dankbar. Sein Einsatz hat sich ausgezahlt und er hat es so verdient. Ich freue mich für ihn und bin stolz!
Genau so bin ich stolz auf mein Schwesterherz, die angefangen hat zu studieren und die sich richtig reinhängt! Weiter so :-*

Natürlich gab es Dinge, auf die ich hätte verzichten können. Der Umbau auf der Arbeit war stellenweise schon sehr anstrengend, genau so der Stress mit dem alten Auto, ganz zu schweigen von dem Ärger, den wir hatten, um endlich in unsere jetzige Wohnung ziehen zu können. Dann noch ein oder zwei sehr private Dinge sowohl bei guten Freunden als auch bei mir, die einfach nicht schön waren. Auf diese Dinge hätte ich gut verzichten können. Aber hey...man lernt aus allem, ich habe tolle Freunde, mit denen ich sprechen kann und letztendlich kann man sich doch auch nur so auch mal richtig über die schönen Ereignisse freuen. Und davon gab es viel mehr!
Ich war auf vielen tollen Konzerten, habe wunderbare Zeit mit Freunden und der Familie verbracht, hatte ein klasse BYH-Festival, durfte Emma beim größer werden zugucken, wir haben ein neues Auto gekauft, einen wunderschönen Urlaub verbracht und wie eben schon erwähnt zwei ganz liebe Freunde in die Ehe begleiten dürfen.

Was bleibt mir jetzt zu sagen? Guckt euch um in der Welt, das Miteinander wird nicht einfacher. Seid dankbar, wenn ihr gesund und nicht alleine seid, haltet die Menschen fest, die ihr liebt und seid füreiander da. Wenn es Leute gibt, die ihr nicht mögt, dann geht ihnen einfach soweit es geht aus dem Weg und wenn das nicht immer geht erinnert euch daran, dass die allermeisten einen Grund dafür haben, dass sie so geworden sind, wie sie sind. Dadurch kann man vielleicht nicht alles entschuldigen, aber vieles akzeptieren.
Die Welt ist so schön, aber man muss sich auch ein bisschen bemühen, wenn man auf ihr in Frieden wohnen will. Und nach wie vor bin ich der Überzeugung, dass Glück bis zu einem gewissen Punkt eine Frage der Einstellung ist.
Darum: Liebt, esst, trinkt, genießt, feiert, tanzt, lacht, weint, redet, motiviert euch, lasst euch aber auch mal gehen, schlaft euch aus, LEBT! <3
Ich wünsche euch und all euren Lieben einen wunderbaren Silvesterabend und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Auf ein Jahr 2015, wie es die Welt noch nicht gesehen hat ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen