Sonntag, 30. November 2014

1. Advent

 Nachdem ich heute Morgen aufgestanden bin und eine Nachricht von Jacky bekommen habe, mit der Frage, ob bei uns auch der Strom ausgefallen war, gab es noch einen Grund mehr, die erste Adventskerze anzumachen ;). Ich bin erst mal durch die Wohnung getigert, hab die Kühltruhe inspiziert, aber noch war alles gefroren. Laut Jacky war der Strom erst ca. ne Stunde weg. Wir haben dann überlegt, wo wir anrufen könnten und wo wir unser gemeinsames Lagerfeuer eröffnen könnten, als Tommy aus dem Schlafzimmer kam. Und bums kam der Strom wieder :D Höchst seltsam. Immerhin konnte ich so aber doch noch die gefühlt tausend Sachen machen, die ich für heute vor hatte. Wäsche waschen, spülen, saugen und - das Wichtigste heute! - Omas Tonkaplätzchen backen. Sie hätte nämlich gestern Geburtstag gehabt, und da ich gestern schon null Zeit hatte, habe ich das Backen auf heute verschoben.
 
Die Plätzchen gibt es zu Weihnachten, seit ich denken kann, und zum Glück ist uns wenigstens das Rezept erhalten geblieben. Sie sehen total unscheinbar und langweilig aus, aber ich liebe diesen speziellen Tonka-Geschmack und könnte täglich dutzende verdrücken.
 
 
Nachdem dann irgendwann alles erledigt war, haben Tommy und ich noch ein bisschen auf dem Sofa rumgelegen und dann ging es auch schon zur Tankstelle, denn Tommy hat sich mit Becks die Abendschicht geteilt und wir wollten außerdem zusammen mit Björn und Julia das Dortmund-Spiel gucken (hätten wir das mal gelassen...Tommy wollte nach dem 1:0 am liebsten sofort an die Kasse). Es war wieder mal ein richtig netter Abend und als Highlight für mich hatte Becks Essen von ihrer Mama mitgebracht. Koli Kari hieß es, wenn ich das richtig verstanden habe. Und es war soooo geil. Ich liebe ja scharfes Essen, ich liebe Curry, ich liebe Gewürze. Von daher ist die indische Küche für mich ideal. Und obwohl Becks meinte, dass sie das Essen genau so scharf gemacht haben, wie sie es auch zuhause essen würden, war es mir nicht zu scharf. Es hat zwar ordentlich gebrannt, aber ich konnte es super essen und es war köstlich. Muss das irgendwie hinbekommen, dass ich nun einmal die Woche bekocht werde :D. Hihi.
 
Ja...das Spiel war wie gesagt eher deprimierend, aber dafür haben wir alle nett gequatscht, ich habe Tommy zwischendurch geholfen, vorne die Regale sauber zu machen und als Björn und Julia weg waren und Becks und Tommy alles für das Schichtende vorbereitet haben, habe ich noch etwas gehäkelt.
 
Alles in allem ein sehr gelungener 1. Advent. Ich hoffe, bei euch war's mindestens genau so schön :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen