Sonntag, 21. September 2014

After Wedding - Party

Da zu Vitalijs und Julias Hochzeit ja nicht alle Freunde eingeladen werden konnten, haben die Beiden sich etwas ganz tolles überlegt, was ich in der Form noch gar nicht kannte: Eine After Wedding Party.
Da wurden dann alle Freunde eingeladen, damit man das toller Ereignis nochmal zusammen feiern kann. :) 
Es ging schon gegen 16 Uhr am Nachmittag los, weil auch Kinder eingeladen waren, und Tommy und ich waren selbstredend pünktlich. Als wir reinkamen fiel unser erster Blick auf das fette Buffet. Natürlich fast alles vom Julchen selbst gemacht. Sah toll aus und hat auch sehr gut geschmeckt. Zumindest das, was ich probiert habe :P (Pestobrot, Joghurtbombe, Griesnachtisch, Käse-Lauch-Suppe).
Nach und nach trudelten dann auch noch andere Freunde ein. Neben den ganzen altbekannten Rabauken wie Schotty, David, Malte, Dennis, Vanessa, und Sven waren auch noch Studienfreundinnen und -freunde von Julia und Vereinsmitglieder von Vitalij am Start. Die beiden kleinen Kiddies wurden so gut es ging von uns allen unterhalten und so nach und nach bin ich dann auch mit den anderen Gästen mal ins Gespräch gekommen und habe nette Leute kennen gelernt.
Immer größerer Beliebtheit durften sich die Luftballons erfreuen, die Julia zur Deko aufgeblasen hatte. Die wurden nämlich alle aufs Schönste angemalt.
Außerdem hatte ich das Herz mit, das Julia und Vitalij bei der Hochzeit ausgeschnitten haben. Darauf durfte auch nach Herzenslust rumgemalt werden. Hihi.
Zwischendurch haben wir immer wieder in unterschiedlicher Konstellation vor dem elektronischen Bilderrahmen gestanden und uns verzückt die ganzen Hochzeitsbilder angesehen, die unser süßes Ehepaar extra zu dem Anlass drauf gepackt hat. ;) Ab und zu sind wir dabei alle ganz rührselig geworden. Selbst die, die Hochzeiten gar nichts abgewinnen können. War richtig toll, dass wir die Fotos alle mal sehen konnten.

Tommy und ich hatten heute vormittag außerdem noch alle Zutaten für einen Cocktail namens Southern Lady besorgt. Julia hatte irgendwann mal aus Spaß erwähnt, dass sie am liebsten rosa Cocktails trinkt und daraufhin hab ich beschlossen, dass sie dann auch mal einen selbstgemachten rosa Cocktail bekommen soll. So haben wir beide also ein Cocktailteam gebildet und brav Cocktails gemischt. Die kamen immerhin so gut an, dass hinterher der Ananassaft und der Wodka leer waren.
Rezept: 3 cl Wodka, 2 cl Amaretto, 1 cl Grenadine, 2 cl Sahne, 12 cl Ananassaft, Eiswürfel nach Belieben.
Kleine Anmerkung meinerseits: Mir war er etwas zu süß. Ich würde zumindest die Schlagzahl auf 4 cl Wodka erhöhen und dafür nur 1 cl Amaretto verwenden.
Während dem mixen haben wir leider festgestellt, dass der schöne Cocktailmixer von Julia, den sie von uns zum Junggesellinnenabschied bekommen hat, undicht ist. Das hat mich zwischendurch voll genervt. Aber naja...kann man jetzt nichts mehr machen. Entweder das legt sich noch oder er bleibt schöne Deko. ;)
Natürlich hab ich auch nicht nur Cocktails gemixt, sondern auch jede Menge Blödsinn mit den anderen gemacht. Luftballonschlacht, Umdekorieren von der Wohnung, mir von Sven die Haare bürsten lassen und zwischendurch ab und zu besorgt Tommy und Schotty gesucht, die mehr Zeit draußen als drinnen verbracht haben :DDD (Raucher...ihr versteht?!). Dabei habe ich wieder mal glücklich festgestellt, dass ich sooo tolle Freunde habe und dass wir uns eigentlich alle nicht großartig verändert haben. Bin da sehr froh drüber <3.

Es gibt auch ansonsten sicherlich noch viel zu berichten, aber ich lasse lieber noch ein paar Bilder sprechen. Julia und Vitalij waren jedenfalls tolle Gastgeber und es war eine ganz großartige Party! Danke Danke :)

 
 


 
 
 
 
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen